Aktuelles

Geschäftsstelle


Erreichbarkeit

per Telefon:
043 243 87 77

Montag bis Freitag,
9.00 bis 12.00 Uhr/14:00 bis 17:00 Uhr
In dringenden Fällen auch ausserhalb dieser Zeitfenster. 

per Mail:
infovzmch
Wir beantworten Ihre Mail jeweils so schnell als möglich.

 

AB 1. MÄRZ DARF WIEDER GESUNGEN WERDEN

Auf Beschluss des Bundesrats darf ab 1. März 2021 mit Kindern und Jugendlichen bis zum Alter von 20 Jahren wieder gesungen werden. Verboten bleiben Aktivitäten mit mehr als fünf älteren Personen. Singen dürfen diese nur im Einzel- oder Zweierunterricht. Ausserdem hat der Bundesrat die Covid-19-Verordnung 3 zum Schutz besonders gefährdeter Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bis 31. März verlängert. Auch die bisherigen Bestimmungen der Bildungsdirektion des Kantons Zürich bleiben bis 15. März gültig. Diese betreffen unter anderem die Maskentragepflicht und das Verbot von Musiklagern und andere Aktivitäten mit auswärtiger Verpflegung und Übernachtung. Das Schutzkonzept des Verbands Zürcher Musikschulen wurde aktualisiert und liegt nun in der 8. Ausgabe vor. Weitere Informationen finden Sie in den FAQs.



WIESO DÜRFEN WIR NICHT MEHR SINGEN?

Der Verband Zürcher Musikschulen hat sich am 2. November mit einem offenen Brief an den Bundesrat gewandt. Grund ist das Verbot von Proben und Veranstaltungen mit Sängerinnen und Sängern, das der Bundesrat in die Covid-19-Verordnung aufgenommen hat. Im Kanton Zürich halten sich die Musikschulen an ein strenges Schutzkonzept. Die Bestimmungen zur Maskentragepflicht, zum Distanzhalten, zur Raumgrösse, zur Lüftung und so weiter bieten reichlich Schutz für singende Lernende und Lehrende. Der Verband bietet seine Hilfe an, beim Formulieren und Umsetzen weiterer sinnvoller Massnahmen, ersucht den Bundesrat  indessen, von seinem rigorosen Verbot Abstand zu nehmen. Den offenen Brief im Wortlaut finden Sie unten, ebenso das Antwortschreiben des Bundesamts für Gesundheit. Aus letzterem geht hervor, dass die Bundesbehörden nicht bereit sind, auf unser Anliegen und unser Angebot einzutreten – schade. Selbstredend wird der Verband Zürcher Musikschulen keine Chance verstreichen lassen, auf eine Wiedererwägung hinzuwirken.


Das Musikschulgesetz ist unter Dach und Fach
 

Der Gegenvorschlag des Kantonsrats für ein neues Musikschulgesetz unterstand dem fakultativen Referendum. Die 60-tägige Referendumsfrist verstrich ungenutzt. Der Einführung des Gesetzes (Gegenvorschlag des Kantonsrats) steht somit nichts mehr im Wege. Darüber, wie es mit der Erarbeitung einer tragfähigen Verordnung weitergeht, halten wir Sie auf dem Laufenden.
 

Agenda

Verbandstermine


Rechtspraxis im Musikschulalltag
Workshops mit Dr. iur. Peter Krepper


Freitag, 5. März 2021 (R0121)
8:30 bis 10:30 Uhr

Videomeeting
Thema: Public Corporate Governance l – Kooperation zwischen Trägerschaft und Musikschulleitung zur stakeholder-orientierten Entwicklung der Musikschule

Freitag, 4. Juni 2021 (R0221)
8:30 bis 10:30 Uhr

IST Zürich
Josefstrasse 59, 8005 Zürich
Thema (provisorisch): Public Corporate Governance ll – Vorgehensweisen zur entwicklungsorientierten Aktivierung finanzieller und personeller Ressourcen



37. Musikschulleitertagung

Freitag, 19. März 2021
8:30 bis 12:00 Uhr
Zentrum Karl der Grosse
Kirchgasse 14, 8002 Zürich



Mitgliederversammlung 2021

Mittwoch, 19. Mai 2021
19:30 bis ca. 22:00 Uhr (Apéro 19:00 Uhr)
Ort noch nicht bekannt
Eingang Anträge bis spätestens
9. April 2021